Zwerg, nach rechts schauend

GTK-Novelle:
Internet-Reaktionen
landauf, landab ...

Zwerg, nach links schauend

Achtung!
Mit den meisten nachfolgenden Verweisen wird unsere Homepage verlassen. Es wird aber nicht das im Internet übliche Verfahren gewählt, sondern eine Rückkehr dadurch vereinfacht, daß ein weiteres Browser-Fenster geöffnet wird. Für die Rückkehr braucht also nur das neue Fenster geschlossen werden und diese Seite erscheint wieder im Vordergrund ...

Brüser Zwerge e.V. - Leitseite
Brüser Zwerge e.V - Gesetzesvorhaben zum GTK
GTK-Novelle: Internet-Reaktionen landauf, landab ...
PARITÄT NRW vom 25.08.97:
Kein neues Kindergartengesetz im Hau-Ruck-Verfahren!
PARITÄT NRW vom 03.09.97:
Frauen brauchen flexible Kinderbetreuung
PARITÄT NRW vom 12.09.97:
Kinderbetreuung darf nicht zu einem Geschäft an Kindern werden!
PARITÄT Bonn vom 16.09.97:
Aufruf des Sprechers der Bonner Elterninitiativen
PARITÄT NRW:
FORUM SPEZIAL SEPTEMBER zur GTK-Novellierung
PARITÄT NRW vom 02.10.97:
Qualität der Kinderbetreuung auch zukünftig sichern
PARITÄT NRW vom 14.11.97:
Resolution zur Förderung von Kindertageseinrichtungen
PARITÄT NRW vom 17.02.98:
Frauen aufgepaßt - bald nur noch Kindergarten am Vormittag?
MAGS-Minister Horstmann vom 12.03.98:
Einigung über Eckpunkte der Kindergartenfinanzierung
Städtetag NRW:
Presseerklärung zur Finanzlage der Kommunen
Elternvertreter machen mobil:
z.B. im katholischen Kindergarten Döhmenkamp (Mönchengladbach-Hardt)
MFJFG-Ministerin Fischer vom 19.06.98:
"Kinderbetreuung an den Bedürfnissen der Familien ausrichten - Vorhandene Mittel effektiv einsetzen - Keine Kürzungen bei Hort- und Krippenplätzen"
Städtetag NRW (30.06.98):
Erwartungen der Städte an die neue Landesregierung
Städtetag NRW (30.06.98):
Drohende neue Lasten bei der Kindergarten-Finanzierung
Städtetag NRW (30.06.98):
Städte fordern neues Kindergartenrecht
Städtetag NRW (30.06.98):
Hände weg vom Kindergarten-Kompromiß
MFJFG-Ministerin Fischer vom 26.08.98:
"Ein solides Fundament, um Eltern und Kindern für die Zukunft ein gesichertes und hochwertiges Kindergartenangebot zusagen zu können"
Städtetag NRW (02.09.98):
Kommunale Spitzenverbände für Gesetzesentwurf
Städtetag NRW (11.09.98):
Zügige Umsetzung der GTK-Novelle gefordert
MFJFG-Ministerin Fischer vom 29.09.98:
"Nachmittags meist wenige Kinder da"
Landtag NRW intern vom 27.10.98:
"Anhörung zu Einsparungen beim Kindergartenpersonal (I)"
Landtag NRW intern vom 27.10.98:
"Anhörung zu Einsparungen beim Kindergartenpersonal (II)"
Landtag NRW intern vom 24.11.98:
"Zweite Lesung der Kindergarten-Novelle:
GTK-Novelle soll Angebot der Tageseinrichtungen sichern"
Landtag NRW intern vom 24.11.98:
"CDU setzt Dritte Lesung der Kindergarten-Novelle durch
SPD und GRÜNE änderten elf Punkte
Eltern und Erzieherinnen wirken künftig mit"

Der Original-Link ist weg? Kein Problem, bei den neuesten sind zur Sicherheit Kopien gefertigt worden ...
Bitte Kurz-Info über fehlenden Link per e-mail an mich, Kopie wird dann auf unserer website bereitgestellt!


© 01.12.1998  Roland Schmalenberg, brz@bonn.iz-soz.de