Web-Bausteine zur sozialen Konstruktion von Innerer Sicherheit

[ Wir ] ^ Nach oben ] Innere Sicherheit ] Soziale Ordnung ] Alltagssicherheit ] Moral ] [ Prävention ] Kriminaliät ] Privatisierung der Sicherheit ] Verwaltungsforschung ] Themen-weitere ] [ Sitemap ] [ Suche ]

< Zurück ] |^| Anfang ] Weiter > ]

Aktuelles

Inhalte

Akteure

Infos

Diverses

Meine
Anregungen

 
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von Websites, die über Links dieser Sammlung erreicht werden. Der Herausgeber distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

 

Prävention  

  • DFK – Deutsches Forum für Kriminalprävention – Präventionsarchiv
    Texte zum Download: Die Zukunft der Kriminalprävention in Europa - Magdeburger Initiative - Forum zu Jugend und Kriminalität - Chancen und Risiken von Kriminalprävention - Nachhaltige Stadtentwicklung - Gewalt- und Kriminalprävention - Jugendberatungsstellen bei der Polizei in Sachsen-Anhalt - Jugendkriminalitätspräventionsprogramm (JKPP) Thüringen - Sicherheitsanalyse Lübeck 2000 (aktualisierte Fassung) - Projekt "Raub" im Kreis Pinneberg. Auswertung einer Fragebogenaktion unter Schülerinnen und Schülern - Gemeinsame Erklärung zur Kriminalprävention: Kriminalprävention ist eine europäische Aufgabe - Gewaltkompetenz und mediale Zielgruppen-Prävention: Hilfe gegen die neue Bilderflut -Literatur und CD-ROMs zum Thema "Interaktive Medien und Jugendarbeit" - Der Stadtteil als sozialer Raum –Sozialökologische Aspekte des strukturellen Kinder- und Jugendschutzes - Prävention und "Kinder stark machen": Zauberworte oder fachliche Prinzipien? - Rechtliche Grundlagen und kriminalpolitische Aspekte der Kriminalprävention in Deutschland  - Schlussfolgerungen des Vorsitzes Europäischer Rat (Tampere) 15.u.16.Oktober 1999. - Welche Rolle spielen Mädchen in der Gewaltprävention?  - Präventionsräte als Teil der Aktiven Bürgergesellschaft - Crime Concern  - Summary of Recent Developments Affecting Crime and Disorder Reduction in England and Wales - Sichere Städte und Gemeinden durch Prävention und Repression. Was kann der Beitrag der Städte und Gemeinden sein?  - Präventionskonzepte: Ein Blick ins benachbarte Ausland  - Anforderungen einer zukunftsorientierten, gesamtgesellschaftlich ausgerichteten Kriminalitätsvorbeugung - Erfordernis eines bundesweiten Präventionsgremiums - Gewaltprävention ab Nabelschnur - Neue Aufgaben für Kinder- und Jugendärzte - Mit der Gewalt gegen Kinder muß endlich Schluß sein - Gewalt darf nicht länger ein Mittel zur Erziehung sein  - Kann die Polizei den öffentlichen Sozialarbeiter spielen?  u.a.

  • EUREGIO – Präventionsregister
    Das EUREGIO-Präventionsregister listet Institutionen, Projekte, Aktionen und Maßnahmen auf, die im EUREGIO-Bereich (deutsch-niederländisches Grenzgebiet) stattfinden und das Ziel haben, Kriminalität zu verhindern. Dazu zählen alle Projekte zur Vorbeugung und Verhinderung von Straftaten, z.B. Aktionen gegen Jugendgewalt, Drogenhilfeprojekte, Maßnahmen gegen Wohnungseinbruch u.v.m.

  • Institut für Präventionsforschung und Sicherheitsmanagement in Münster/Hiltrup
    Das Institut für Präventionsforschung und Sicherheitsmanagement vereinigt die Kompetenz einer wissenschaftlich arbeitenden Stiftung im Bereich der (Kriminal-) Prävention mit dem Anwendungswissen von multinational erfahrenen Sicherheitsberatern.
    - Präventionsforschung zu Lügendetektor, Kinder Verkehrsunfallprävention, Abbruch krimineller Karrieren, Produkterpressung, Kriminologischen Regionalanalysen
    - Sicherheitsmanagement: Informationen zu Methoden des Sicherheitsmanagement, Logistik-Security, Produkterpressung, Personenschutz, Ladendiebstahl, Awareness, Thesen zu Privaten Sicherheitsanbietern und Polizei im Spannungsfeld
    (die Seiten sind tw. noch im Aufbau)

  • Kriminalprävention im Bundesgrenzschutz
    mit Informationen zu Taschen- und Handgepäckdiebstahl - Zeugen- und Helferverhalten - Verhalten nach und während Fußballspielen - Hinweise bei Flugreisen (verbotene Gegenstände) - Schleuserkriminalität - Gefahrenvorsorge - Bürgernahe Polizei

 

Letzte Änderung: 
01.10.02
Ronald Hitzler / Alexander Milanés, Univ. Dortmund
Stefan Hornbostel, Univ. Jena
Karl-Heinz Reuband
, Univ. Düsseldorf
H. Peter Ohly, IZ Sozialwissenschaften Bonn  (Webmaster)