GESISinactiveInhaltsverzeichnis^Ebene höherSuche...SoWi.LinksHilfeIZ

WWW-Information Ernährung und Gesellschaft


Übersicht

Anfang

 

 

Beschreibung der genutzten Datenbanken

ELFIS

Die Literaturdatenbank ELFIS (Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaftliches Informationssystem) dokumentiert neben Publikationen aus allen Bereichen der Agrar- und Forstwirtschaft auch Publikationen in den Gebieten Ernährung und Hauswirtschaft. Als Quellen dienen deutsche und deutschsprachige Zeitschriften, Bücher und Berichte sowie sog. "graue Literatur". Die Einträge enthalten bibliographische Angaben zu Autor, Titel, Quelle, inhaltsbeschreibende Schlüsselwörter und teilweise deutschsprachige Zusammenfassungen der Originaldokumente. Der Bestand umfaßt ca. 290.000 Dokumente (Stand: 01.10.98) bei jährlich annähernd 20.000 Zugängen und laufender Aktualisierung. ELFIS ist eine Literaturdatenbank die im Rahmen des FIS-ELF Fachinformationssystems Ernährung, Land- und Forstwirtschaft von den Informationseinrichtungen des Bundes und der Länder erstellt wird. Die ZADI - Zentralstelle für Agrardokumentation und -information - koordiniert das FIS-ELF. ELFIS steht online über das DAINet (Deutsches Agrarinformationsnetz) und über den Host DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) zur Verfügung.

FORIS

Die Datenbank FORIS (Forschungsinformationssystem Sozialwissenschaften) bietet Beschreibungen sozialwissenschaftlicher Forschungsprojekte aus der Bundesrepublik Deutschland, aus Österreich und der Schweiz. FORIS enthält ausführliche Angaben zu geplanten, laufenden und in den letzten zehn Jahren abgeschlossenen Forschungsarbeiten Der Neuigkeitswert dieser Projektnachweise ist hoch: etwa zwei Drittel der Projekte sind zum Zeitpunkt der Erfassung noch in Arbeit. Projektinformationen sind damit oft schon verfügbar bevor eine entsprechende Veröffentlichung vorliegt. Der Bestand umfaßt ca. 35.000 Dokumente bei jährlich etwa 6.000 Neuaufnahmen, bzw. Aktualisierungen (Stand 02.02.98). FORIS dokumentiert Projekte aus allen Bereichen der Ernährungsforschung, so etwa zu verhaltens- oder bevölkerungsgruppenbezogen Fragestellungen genauso, wie zu psychologischen und physiologischen Themen. Weitere Informationen sind unter http://www.bonn.iz-soz.de/information/databases/foris/index.htm erhältlich.

PSYNDEX

PSYNDEX ist eine bibliographische Datenbank, die psychologische Literatur aus den deutschsprachigen Ländern sowie ausgewählte audiovisuelle Medien nachweist. Fragen der Ernährung finden sich in dieser Datenbank im Zusammenhang mit den Themen Persönlichkeit, Psychophysik, Geschlechtsunterschiede, Esstörungen, Psychiatrie und Werbung. Dokumentiert werden deutsch- und englischsprachige Publikationen von Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Datenbank wird von der Zentralstelle für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), Universität Trier erstellt. Aktuell sind 134.000 Dokumente (Stand: 23.06.1998) verfügbar. Es gibt jährlich etwa 9.500 Neuzugänge, davon etwa 5.500 Aufsätze, 1.000 Bücher, 2.500 Sammelwerksbeiträge und 500 Reports und Dissertationen. Neben bibliographischen Angaben werden die Literaturbeschreibungen immer mit Kurzreferaten versehen. PSYNDEX steht über die Hosts DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) Köln und GBI (Gesellschaft für Betriebswirtschaftliche Information mbH) München zur Verfügung. Zudem wird PSYNDEX (zusammen mit der Testdatenbank PSYTKOM) unter dem Namen "PSYNDEXplus with Test Finder" mit vierteljährlicher Aktualisierung auf einer Silver Platter CD-ROM angeboten.

SOLIS

Das Sozialwissenschaftliche Literaturinformationssystem (SOLIS) ist eine bibliographische Datenbank mit Kurzreferaten zu deutschsprachiger Literatur aus zentralen sozialwissenschaftlichen Fachgebieten und deren Anwendungsbereichen. . Literatur zu Fragen der Ernährung findet sich in dieser Datenbank in Zusammenhang mit den Themen Demographie, soziale Differenzierung, Lebensstile, Gesundheitssystem, Verbraucherinteressen und Entwicklungspolitik. SOLIS enthält Hinweise auf Aufsätze in Fachzeitschriften, auf Monographien - einschließlich Beiträgen in Sammelwerken - sowie Nachweise sog. "Grauer Literatur" (unveröffentlichte Forschungsliteratur). Die Datenbank SOLIS wird vom Informationszentrum Sozialwissenschaften Bonn in Kooperation mit weiteren sozialwissenschaftlichen Dokumentationseinrichtungen erstellt. Der jährliche Zuwachs in der Datenbank SOLIS beträgt durchschnittlich 10.000 Dokumente, bei einem aktuellen Bestand von über 215.000 Veröffentlichungen (Stand: 02.02.1998). Die Literaturhinweise besitzen neben bibliographischen Angaben auch Kurzreferate, englische Titelübersetzungen, methodische Aspekte und historische Bezüge.  Weitere Informationen sind unter http://www.bonn.iz-soz.de/information/databases/solis/index.htm erhältlich

SOMED

SOMED (SOzialMEDizin) ist eine bibliographische Datenbank des Landesinstituts für den öffentlichen Gesundheitsdienst (LÖGD, Bielefeld). SOMED enthält Literaturhinweise aus dem gesamten Bereich der sozialen (nichtklinischen) Medizin und aus deren Randgebieten. Fachgebiete u.a.: öffentliches Gesundheitswesen, Gesundheitserziehung, Suchtkrankheiten, Epidemiologie und medizinische Statistik, Umwelthygiene, Umweltmedizin und Umwelttoxikologie. Als Quellen dienen Zeitschriften, Bücher und Buchkapitel, graue Literatur und deutsche Dissertationen. Nachgewiesen werden u.a. Autor(en), Titel und sonstige bibliographische Angaben, sowie Schlagwörter und "abstracts" (ca. 62 %). Der Bestand umfaßt ca. 318.252 Dokumentationseinheiten (Stand: 02.02.1998) bei einem jährlichen Zuwachs von bis zu 20.000 Einheiten und monatlicher Aktualisierung. Die LÖGD Bibliothek, die die Grundlage für die Datenbank SOMED liefert, ist darüber hinaus die größte deutsche Spezialbibliothek im Public Health Bereich. SOMED steht online über den Host DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) zur Verfügung.

                                                                                                                                                                                                         Zurück