Die von den Gatherern gelieferten XML-Beschreibungen der eingesammelten Dokumente werden von DesIRe auf zwei Weisen weiterverarbeitet:
1. Die in den XML-Dokumenten repräsentierten Informationen werden datentypspezifisch abgespeichert und ermöglichen später den Einsatz spezieller Suchoperatoren (z.B. Ähnlichkeitsuche bei Autoren).

2. Für jedes XML-Dokument wird eine Kurzbeschreibung (Headline) generiert, die dem Benutzer später als Ergebnis einer Anfrage angezeigt werden kann.

Die Konfiguration von DesIRe erfolgt mit Hilfe einer Datendefinitionssparche (DDL), die unter
http://ls6-www.cs.uni-dortmund.de/ir/projects/DesIRe/src/desire.dtd
spezifiziert ist.