GESISinactiveInhaltsverzeichnis^Ebene höherZurückblätternVorblätternSuche...SoWi.LinksHilfeIZ

Historische Sozialforschung
Forschungsdokumentation 1982-1990

Hrsg. vom Informationszentrum Sozialwissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Zentralarchiv für empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln, Abteilung Zentrum für Historische Sozialforschung und QUANTUM - Arbeitsgemeinschaft für Quantifizierung und Methoden in der historisch-sozialwissenschaftlichen Forschung e.V. (Köln)
Bearb. v. Dietrich Oberwittler und Gisela Ross-Strajhar
Bonn: Informationszentrum Sozialwissenschaften 1991, 217 Seiten, DIN A5, kart.
ISBN 3-8206-0073-6
15,- DM (Restauflage)

Diese Forschungsdokumentation knüpft an an die von QUANTUM, der Arbeitsgemeinschaft für Quantifizierung und Methoden in der historisch-sozialwissenschaftlichen Forschung e.V. (Köln), initiierte Reihe von Dokumentationen zur inhaltlich-methodischen Formierung und institutionellen Verankerung der noch relativ jungen Forschungsrichtung der datenorientierten und mit formalen Analyseverfahren arbeitenden Historischen Sozialforschung.
Es wird von 564 abgeschlossenen, laufenden und geplanten Forschungsvorhaben aus dem Bereich der Historischen Sozialforschung in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz berichtet. Grundlage der Zusammenstellung ist die Forschungsprojektdatenbank FORIS und eine Spezialerhebung, die das Zentrum für Historische Sozialforschung durchgeführt hat.

Die Projekte sind beschrieben u.a. nach Thema und Inhalt der Untersuchung, benutzten Forschungsmethoden, Veröffentlichungen und Forschungsberichten. Die Projektbeschreibungen sind regional gegliedert und durch Sach-, Personen- und geographisches Register erschlossen. In dem einführenden Aufsatz von Dietrich Oberwittler wird ein quantitativer Überblick über die Forschungsdisziplin Historische Sozialforschung gegeben und ihre Entwicklung und Schwerpunkte in den achtziger Jahren analysiert.



© GESIS IZ 23.07.1998