GESISinactiveInhaltsverzeichnis^Ebene höherZurückblätternVorblätternSuche...SoWi.LinksHilfeIZ

IZ-Telegramm 1998 - September

Inhalt

Veröffentlichungen

Datenbanken

Software

Bitte vormerken!

ASI-Corner

Veröffentlichungen

Bibliographie zur Deutschen Soziologie, Band 3: 1987-1991
Hrsg. von Matthias Herfurth, Stefan Hradil und Gerhard Schönfeld
Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag 1998, 937 Seiten
ISBN 3-531-13171-0
128,- DM (zu beziehen über den Buchhandel)

In schneller Folge erscheinen seit Jahresbeginn die Bände der Bibliographie zur soziologischen Literatur des gesamten deutschsprachigen Raums, soweit sie in Fachzeitschriften und -verlagen publiziert wurde. Auf 675 Seiten führt der soeben erschienene dritte Band insgesamt 15.575 Titel auf, nach 29 thematischen Kapiteln gegliedert: 1-5 umfassen Grundlagen, Theorien und Methoden, 6-26 enthalten die Literatur zu den speziellen Soziologien, und 27-29 bilden die Sozialpsychologie ab. Umfangreiche Personen- und Institutionenregister sowie ein zweistufiges Sachregister ermöglichen den präzisen Zugriff auf alle Eintragungen.

Newsletter "Sozialwissenschaften in Osteuropa" - Sonderausgabe
Wie schon beim letzten Soziologie-Kongreß, so wurde auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Heft in Kooperation mit der DGS-Sektion "Ost- und Ostmitteleuropasoziologie" erstellt. Vertreter verschiedener sozialwissenschaftlicher Disziplinen geben darin einen kurzen Überblick darüber, welche Forschungsschwerpunkte ihre Disziplin nach der Öffnung Osteuropas entwickelt hat. In den zehn Beiträgen wird der Wunsch nach interdisziplinärem Austausch deutlich; über die bisher vorherrschende "Transformationsforschung" richtet sich der Blick nun auf thematisch stärker differenzierte Schwerpunkte.
Einen zweiten Komplex bilden 12 Kommentare zu der provokanten Auseinandersetzung, die 1996 unter dem Titel "Colonisation or Partnership? Eastern Europe and Western Social Sciences" in der ungarischen Zeitschrift "replika" veröffentlicht worden war.
Schließlich werden aus den Datenbanken FORIS und SOLIS Forschungsprojekte und Veröffentlichungen vorgestellt, die Fragen der polnisch-deutschen und tschechisch-deutschen Grenzräume behandeln. Ferner gibt es Tagungsankündigungen und Tagungsberichte.
Der Newsletter kann kostenlos in deutscher oder englischer Sprache angefordert, aber auch aus dem Internet unter http://www.berlin.iz-soz.de bezogen werden. Die deutsche Ausgabe kann auch per e-mail abonniert werden: listproc@bonn.iz-soz.de , Textzeile "subscribe news-ost Ihr VornameIhrNachname".

Franz Rothenbacher:
Statistical Sources for Social Research on Western Europe 1945-1995. A Guide to Social Statistics
(Europe in Comparison, hrsg. von Heinrich Best und Peter Flora im Auftrag des Informationszentrums Sozialwissenschaften und des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung, Bd. 6)
Opladen: Leske + Budrich 1998, 399 Seiten
ISBN 3-8100-2047-8
74,- DM (zu beziehen über den Buchhandel)

Das Buch bietet einen Zugang zu dem Gebiet der sozialwissenschaftlich relevanten amtlichen Statistik in den Bereichen der demographischen Statistik, der Wirtschafts- und Sozialstatistik. Schwerpunkt ist die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die supranationale Statistik der EU wird ebenso dargestellt wie die Statistik der verschiedenen internationalen Organisationen sowie nationale Statistiken der einzelnen Länder. Ein besonderes Kapitel befaßt sich mit Sekundärstatistik.

Rechtzeitig zum Soziologie-Kongreß werden zwei weitere Bände erscheinen:

Materialien zur Erforschung der DDR-Gesellschaft: Quellen - Daten - Instrumente
Hrsg. von der Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen e. V. (GESIS) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziologie der Universität Jena und dem Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung
Opladen: Leske + Budrich 1998, 396 Seiten
ISBN 3-8100-2152-0
ca. 78,- DM (zu beziehen über den Buchhandel)

Die GESIS hat die bis 1989 nicht zugänglichen Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Forschung in der DDR dokumentiert und der Forschung zugänglich gemacht. In den insgesamt 10 Bänden der Schriftenreihe Sozialforschung in der DDR wurden über 5.000 unveröffentlichte Forschungsberichte vorgestellt. Dieser Band nun, mit dem dieses Projekt gewissermaßen vollendet wird, präsentiert einen Überblick über die gesicherten Bestände: Sozialwissenschaftliche Daten aus der DDR und den neuen Bundesländern (1968-1996); Quellenlage zur DDR-Geschichte; Politische Gefangene in der DDR - Quellen und Datenbestände; Prozeß-produzierte Daten als empirisches Material für eine Soziologie des realen Sozialismus u.a.

Grenzenlose Gesellschaft - Grenzen gesellschaftlichen Handelns
bearb. von Alexander Patzke
(Gesellschaft im FOKUS der Sozialwissenschaften)
Bonn: IZ Sozialwissenschaften 1998, 75 Seiten
Schutzgebühr: 10,- DM

In diesem Band wird sozialwissenschaftliche Forschung zum Prozeß der Globalisierung unter dem Aspekt nationalstaatlicher Beschränkung nachgewiesen. Mit zunehmender Globalisierung wird die Diskussion um die zukünftige Rolle der Nationalstaaten in einer globalen Welt noch stärker in den Vordergrund rücken. Der Band enthält 163 detaillierte Nachweise nebst Inhaltsbeschreibungen von Veröffentlichungen und Forschungsprojekten der Jahre 1995 bis 1998 aus den IZ-Datenbanken SOLIS und FORISund ist durch Personen-, Sach- und Institutionenregister erschlossen.

Datenbanken

Politikwissenschaftliche Literatur in SOLIS

Politikwissenschaftliche Monographien und Sammelwerke werden jetzt systematisch in SOLIS erfaßt. Mit den Herausgebern der Zeitschrift für Politikwissenschaft und dem NOMOS Verlag wurde Ende 1997 eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, die vorsieht, daß die in der Zeitschrift dokumentierten Neuerscheinungen in SOLIS übernommen und für Recherchen inhaltlich aufbereitet werden.
400 Literaturnachweise der Hefte 1-3/1996 waren in SOLIS bereits vorhanden, weitere 700 wurden mit Kurzreferaten übernommen. Die nachfolgenden Hefte werden in den nächsten Monaten mit SOLIS abgeglichen und eingearbeitet. Das inhaltliche Spektrum umfaßt die Innere Politik, vergleichende Regierungslehre, politische Systeme, internationale Politik, Europäische Union, politische Philosophie, Ideengeschichte, Theorie und Methoden.

Erhebung sozialwissenschaftlicher Forschungsarbeiten: Datenbank FORIS

Forschungsprojekte, die dem IZ im Laufe der letzten drei Jahre gemeldet wurden, werden u.a. über das Internet bekanntgemacht: http://www.bonn.iz-soz.de/information/databases/foris/foris-search.htm - Stichwort 'Suchformular.'
Sozialwissenschaftler werden gebeten zu prüfen, ob ihre aktuellen Forschungsprojekte dort bereits erfaßt sind. Falls dies nicht der Fall ist, kann der Fragebogen jederzeit im Internet ausgefüllt werden: http://www.bonn.iz-soz.de - Stichwort 'Erhebung'. Wir aktualisieren die Datenbank FORIS laufend.
Die schriftliche Erhebung wird bis auf weiteres noch parallel zur Erhebung per Internet durchgeführt: Die Institute erhalten im Oktober - wie gewohnt - Erhebungsbogen und Computerausdrucke zu den uns bekannten, noch laufenden Forschungsarbeiten der Mitarbeiter.

Software

Am Donnerstag, den 9. Juli, fand im IZ ein Workshop mit 15 Mitgliedern des Köln-Bonner Arbeitskreises der One-Person-Librarians statt, auf dem die Software SCHILDKRÖTE vorgestellt wurde, eine IZ-eigene Entwicklung, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Bibliotheken zugeschnitten ist. SCHILDKRÖTE dient der Verwaltung von abonnierten Zeitungen und Zeitschriften, aber auch von Loseblatt-Sammlungen und Fortsetzungswerken. Das Programm ist anwenderfreundlich, praxisorientiert und sehr einfach zu bedienen. SCHILDKRÖTE erstellt Gesamtverzeichnisse aller abonnierten Periodika mit Haupt- und Untertiteln und dem vorhandenen Bestand, kann aber auch für einzelne Periodika die bibliographischen und verwaltungsrelevanten Daten ausdrucken, das Erstellen von Verteilerlisten vereinfachen usw. Außerdem gelangt man durch einfaches Anklicken auf die Homepage der Zeitschrift im Inter- oder Intranet.
Vier Teilnehmer des Workshops haben sich bereits für eine Anwendung des Systems entschieden, das Ende des Jahres voll einsatzfähig sein soll und ursprünglich nur für den IZ-internen Gebrauch gedacht war.

Bitte vormerken!

Im September finden zwei Tagungen statt, auf denen das IZ mit einem Stand vertreten sein wird:

Über Ihren Besuch würden wir uns freuen.

ASI-Corner

Wie bereits angekündigt, findet die wissenschaftliche Jahrestagung der ASI "Soziologie als angewandte Aufklärung" am 16.09.98 in Freiburg/Br. statt. Tagungsort: Audimax des Kollegiengebäudes II.
Als Referenten haben bereits zugesagt: Ludwig v. Friedeburg, Rainer Lepsius, Burkhart Lutz, Heinrich Popitz, Leopold Rosenmayr und Erwin Scheuch.
Nähere Informationen über http://www.bonn.iz-soz.de - Stichwort: "ASI".



GESISinactiveInhaltsverzeichnis^Ebene höherZurückblätternVorblätternSuche...SoWi.LinksHilfeIZ

© GESIS Helmut M. Artus 07.09.1998