Statement anlässlich der Ausstellung
'Nackt'

 

'Nackt sein' heißt nichts zu verbergen haben, nichts verbergen zu wollen, nichts verbergen zu müssen. D.h. auch angezogen kann man nackt sein und nackt kann man ''bedeckt sein'. Der eine kann sich Nacktheit leisten, der andere nicht. Ich kann sie mir abfordern lassen, sie aber auch schenken. Nacktheit kann mein Selbstgefühl stärken, sie kann es aber auch schwächen. 
Nacktheit gewinnt seine Bedeutung und seine Bewertung in der Auseinandersetzung mit anderen. Sind alle nackt, dann verliert es seinen Taboo-Charakter und wird zu unterschiedlichen Nuancen der Nacktheit. Unterschiede und Gemeinsamkeiten sind dann nicht mehr ganz so einfach zur Schau zur stellen. Die Frage ist dann nur noch, wer verstellt sich vor anderen und wer zeigt eine gefährliche Offenheit.

(Musik: Millennium Song von Michael Greenacre

retour MeinungsForum

GOWEBCounter by INLINE
Anfragen seit dem 4.5.01

Hauptseite
http://peter.ohly.meinesubdomain.de/