An der Universität Bremen sind im Studiengang Soziologie des Fachbereichs 8
Sozialwissenschaften - an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt
Statistik und empirische Sozialforschung unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe
nachfolgende Stellen zum 01.04.2000 zu besetzen:

I) 1 Stelle einer/eines
wissenschaftlichen Assistentin/wissenschaftlichen Assistenten
- Bes.Gr. C1 - (Beamtenverhältnis auf Zeit)
für das Fachgebiet "Statistik und empirische Sozialforschung"

Gemäß § 21 BremHG sind im Rahmen der Aufgabenstellung unter fachlicher
Verantwortung und Betreuung eines Professors wissenschaftliche Dienstleistungen
in Forschung und Lehre zu erbringen.
Der Schwerpunkt soll
- im Bereich der Lehre in der Durchführung von begleitenden Übungen zu den
Statistik-Vorlesungen im Grundstudium des Diplomstudienganges Soziologie
- im Bereich der Forschung in der Mitarbeit an den Forschungsprojekten der
Professur
liegen.
Darüber hinaus wird von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber die
EDV-Betreuung und Unterstützung von Tagungsaktivitäten der Professur erwartet.
Außerdem ist zur persönlichen Weiterqualifikation (Habilitation) eigene
wissenschaftliche Arbeit im Zusammenhang mit dem Aufgabengebiet zu leisten.
Einstellungsvoraussetzungen
- qualifizierte Promotion mit Diplom- oder Magisterabschluß in einem
sozialwissenschaftlichen Studiengang
Bewerben können sich aber auch fortgeschrittene Promovenden, von denen innerhalb
eines halben Jahres nach Beschäftigungsbeginn eine überdurchschnittliche und
thematisch einschlägige Promotion zu erwarten ist.
- profunde Kenntnisse in Methodenlehre und Statistik einschließlich EDV,
- Lehrerfahrungen in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang
- nachgewiesene Forschungserfahrungen durch Mitarbeit an empirischen Projekten
 
Erwünscht werden Kenntnisse über den Einsatz von Multimedia in der Lehre.
 
II) 1 halbe Stelle einer
wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
- VerGr. IIa BAT
für die Dauer von 3 Jahren.

Von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird die Mitwirkung in Forschung und
Lehre der Professur erwartet. Zu den regelmäßigen Aufgaben in der Lehre zählt
die Durchführung von Übungen bzw. Seminaren zu Methoden der empirischen
Sozialforschung für Studierende des Diplomstudienganges Soziologie. Zu den
regelmäßigen Aufgaben in der Forschung zählt die Mitwirkung an den
Forschungsprojekten der Professur.
Darüber hinaus wird von der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber die
Unterstützung von Tagungsaktivitäten der Professur erwartet.
Der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird Gelegenheit zur Promotion gegeben.
Gesucht werden Bewerberinnen bzw. Bewerber mit einschlägigem Diplom- oder
Magisterabschluß. Erwünscht sind gute Kenntnisse in der Methodenlehre und durch
Projektmitarbeit nachgewiesene empirische Forschungserfahrungen. Von der
Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber wird die Bereitschaft zur Promotion über ein
für das Arbeitsgebiet der Professur einschlägiges Thema erwartet.
Die Universität Bremen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im
Wissenschaftsbetrieb an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu
bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im wesentlichen gleicher
fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bwerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der jeweiligen
Kennziffer innerhalb von 14 Tagen nach Veröffentlichung der Stellenausschreibung
zu richten an die

Universität Bremen
Fachbereich 8
Postfach 33 04 40
28334 Bremen
 
Rückfragen bitte an:

Prof. Dr. Uwe Engel
Institut für empirische
und angewandte Soziologie (Empas)
Engel.Kohlmann@t-online.de