UNIVERSITÄT HAMBURG

Fachbereich: Sozialwissenschaften

Seminar/Institut: Institut für Soziologie

Ab 1. Januar 2004 ist

 

die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters in einem Post-Doc

Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach II a BAT. Die wöchentliche

Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.

Die Befristung des Vertrages ergibt sich aus § 57 a ff.

Hochschulrahmengesetz und ist vorgesehen bis zum 31.

Dezember 2006.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am

wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte

Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im

Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleicher

Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen in der

Forschung und Lehre. Im Rahmen des

Beschäftigungsverhältnisses besteht Gelegenheit zu selbständiger

Forschung und wissenschaftlicher Weiterqualifikation, sowie zum

Erwerb von Erfahrungen in der Lehre. Es werden Lehraufgaben

im Umfang von vier Semesterwochenstunden übertragen.

Aufgabengebiet:

­ Entwicklung und Durchführung eines empirischen Projektes

im Bereich der soziologischen Lebenslaufforschung.

­ Durchführung der Lehrveranstaltungen im Bereich

Methodologie und Datenverarbeitung

­ Fachliche Unterstützung der Tagungs- und

Publikationstätigkeit der Arbeitsgruppe „Methoden der

empirischen Sozialforschung einschließlich Statistik“.

­ Mitwirkung bei der Arbeit im neugegründeten Zentrum für

Globalisierung und Governance.

Einstellungsvoraussetzungen:

­ qualifizierte Promotion,

­ sehr gute Kenntnisse der empirischen Sozialforschung und

quantitativen Datenanalyse, insbesondere

Längschnittmethoden,

­ Fähigkeit zur Teamarbeit und Bereitschaft, sich in neue

Methoden und Software einzuarbeiten,

­ sehr gute Englischkenntnisse.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht

bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern gleicher Eignung,

Befähigung und fachlicher Leistungen.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen

(Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Hochschulabschluss,

Promotion, Veröffentlichungen) werden bis zum 1.12.2003

erbeten an:

Dekan des Fachbereichs 05

Herrn Prof. Dr. Michael Th. Greven

Universität Hamburg

Allende-Platz 1

D-20146 Hamburg

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an: Prof. Sonja

Drobniè, Ph.D., Universität Hamburg, Institut für Soziologie, Tel.

(040) 42838 – 4659, e-mail:drobnic@sozialwiss.uni-hamburg.de

oder

Frau Frauke Johannsen, Tel. (040) 42838-3230, e-mail:

F.Johannsen@sozialwiss.uni-hamburg.de