Wissenschaftliche Jahrestagung 2001
der
Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. (ASI)

in Kooperation mit
Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM)
Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM)

Fünfzig Jahre nach Weinheim
Empirische Markt- und Sozialforschung
gestern, heute, morgen.

25. - 26. Oktober 2001

Organisator Prof. Dr. Heinz Sahner, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Tagungsort ASTRON Hotel Weinheim
Anmeldung elektr. Anmeldung zur Tagung (AcrobatReader 5.0 erforderlich)

Bei festlichen Anlässen immer wieder gerne angesprochen und als Beginn der Zusammenarbeit zwischen akademisch verfasster Sozialforschung und privatwirtschaftlich organisierter Marktforschung apostrophiert wird die legendäre erste Arbeitstagung zum Thema „Empirische Sozialforschung“. Sie fand vom 14.-16. Dezember 1951 auf Einladung der amerikanischen High Commission Germany“ in Weinheim an der Bergstraße statt.

Auf dieser Tagung trafen sechs Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges nahezu alle führenden Markt-, Meinungs- und Sozialforscher erstmalig zusammen. Die Arbeitstagung galt dem Versuch, einen zusammenfassenden Überblick über den gegenwärtigen Stand dieses in rapider Ausdehnung begriffenen Forschungsbereichs zu gewinnen.

Seit Ende 1998 gibt es konkrete „Weinheimer Tagung“ zu feiern. Angeregt hat dies Wolfgang Schaefer, der an der Weinheimer Tagung 1951 persönlich teilgenommen hat.

Programm

Donnerstag, 25. Oktober 2001
  14.00 Uhr  Eröffnung und Moderation
Prof. Dr. Heinz Sahner, Vorsitzender der ASI
Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Weinheim
Uwe Kleefoot
  14.15 Uhr   Wie war das damals?
Prof. Dr. L. v. Friedeburg, Universität Frankfurt 
Empirische Sozialforschung nach dem zweiten Weltkrieg 
  14.45 Uhr  Der Einfluss der USA
Prof. Dr. Uta Gerhardt, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 
  15.15 Uhr  Der Aufstieg der empirischen Sozialforschung aus dem Geist des New Deal
Prof. Dr. Erwin K. Scheuch, Universität zu Köln 
  15.45 Uhr  Kaffeepause 
  16.15 Uhr  Lebensverhältnisse:
Empirische Befunde im Vergleich (1951 - 2001)
Dr. Renate Köcher, IfD Allensbach 

17.30 - 18.30 Uhr
  
ASI-Mitgliederversammlung

ab 19.30 Uhr
   Einladung zum Büffet auf der Wachenburg
Freitag, 26. Oktober 2001
Infrastruktur: Entwicklung und Probleme
   Moderation Dr. Gerhard E. Breuning, BVM
   09.00 Uhr  Die privatwirtschaftlich organisierte Marktforschung
Dr. Rudolf Sommer, ADM
   09.20 Uhr  Die akademisch organisierte Sozialforschung
Dipl.-Kfm. Ekkehard Mochmann, Universität zu Köln
Methodenentwicklung
   09.40 Uhr Prof. Dr. Heiner Meulemann, Universität zu Köln
  10.10 Uhr Kaffeepause 
Entwicklungstrends in der Umfrageforschung
  10.30 Uhr Der „added-value“ durch Umfrageforschung
   Dr. Klaus L. Wübbenhorst, GfK
Rechtliche Rahmenbedingungen der Umfrageforschung
   Prof. Dr. Robert Schweizer
Qualitätsmanagement des Forschungsprozesses
   Erich Wiegand, ADM
Stichprobenverfahren in der Umfrageforschung
   Christian von der Heyde, NFO Infratest
Computerisierung der Datenerhebung
   Hartmut Scheffler, TNS EMNID
Online-Forschung
   Thomas Lanninger, INRA Deutschland
Das Berufsbild des Markt- und Sozialforschers: Status und Dynamik.
Ergebnisse einer empirischen Untersuchung
12.30 Uhr Walter Lulay, BVM
12.50 Uhr  Diskussion und Schlusswort 
Dr. Gerhard E. Breunig, BVM
13.30 Uhr  Kaffee, Stehimbiss
Es ist vorgesehen, die Ergebnisse der Veranstaltung (Vorträge und Diskussionen) zu veröffentlichen.

Tagungsort

ASTRON Hotel Weinheim
Breslauer Straße 52 • D-69469 Weinheim
Tel. (+ 49) 0 62 01 / 1 03 - 0 • Fax (+ 49) 0 62 01 / 1 03 - 300
E-Mail: weinheim@astron-hotels.de

www.astron-hotels.com

Zimmerreservierungen bitte direkt beim Hotel unter dem Stichwort: ADM/ASI
Preis pro Einzelzimmer Übernachtung / Frühstück inkl. MwSt.:147,- DM
Weitere Arrangements auf Anfrage.
(Der reduzierte Preis gilt bis zum 25. September 2001)

Die Verkehrsverbindungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten des ASTRON Hotels.