© ASI 04.09.2002


Ziel der ASI ist die Förderung und Intensivierung der sozialwissenschaftlichen Forschung, insbesondere in ihrer empirischen Ausrichtung. Dies soll durch folgende Aktivitäten erreicht werden:
Mitgliederberatung, Jahrestagungen, Arbeitskreise, Zeitschrift „Soziale Welt

Mitgliederberatung

Die ASI will die Rahmenbedingungen sozialwissenschaftlicher Forschung dadurch verbessern, dass fachliche Diskurse ermöglicht werden, gemeinsames Auftreten erleichtert und koordinierte Öffentlichkeitsarbeit und Informationspolitik gegenüber den Adressaten der Forschungsergebnisse betrieben wird. Darüber hinaus ermöglicht die ASI-Mitgliedschaft einen besonderen Zugang zum Informationszentrum Sozialwissenschaften (IZ) in Bonn, das mit dem Zentralarchiv für empirische Sozialforschung (ZA) an der Universität zu Köln und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen e.V. (ZUMA), Mannheim, in der Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen e.V. (GESIS) zusammengeschlossen ist.

Probleme, die die ASI-Mitglieder gemeinsam interessieren (z.B. Datenschutz, Forschungsverfahren, Steuerfragen etc.), werden systematisch in Arbeitskreisen und in wissenschaftlichen Tagungen aufgegriffen. Damit werden die Grundlagen für Vorstand und Geschäftsstelle geschaffen.